Aktuelle Immobilien-News

Scheidungsimmobilie: Was passiert nach der Ehe mit dem Haus?

Die Ehe soll geschieden werden, die Kinder wissen schon Bescheid... doch was passiert mit dem einstigen gemeinsamen Zuhause?

Dieses wird vom Traumhaus im Nu zur sogenannten "Scheidungsimmobilie". Je nachdem, ob Sie im Guten oder im Schlechten auseinandergegangen sind, kann es in der Folge zu Konflikten kommen.

Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten für die Scheidungsimmobilie bestehen.
 

Klassische Lösung: Verkauf und Vermietung

Bei einer Scheidung mit Immobilienbesitz sind zwei gängige Optionen der Verkauf und die Vermietung des Objekts. Der Vorteil des Verkaufs ist der sofortige Erlös, der unter beiden Partnern aufgeteilt werden kann. Weiterhin ist ein Neustart für beide Seiten problemlos möglich, da man nicht mehr an die gemeinsame Immobilie gebunden ist. Keiner muss sich künftig um die Instandhaltung kümmern.

Doch auch die Vermietung kann den Partnern ein "Einkommen" sichern - in diesem Fall in Form von Mieteinnahmen. Eine Schwierigkeit ist, dass die Immobilie nach wie vor präsent im Leben der ehemaligen Ehegatten ist. Ein Neuanfang, vielleicht sogar mit einem neuen Partner oder an einem anderen Ort, gestaltet sich dann schwieriger. Auch muss mindestens einer der Exgatten als Ansprechpartner für die Mieter verfügbar sein. Alternativ kann eine Hausverwaltung beschäftigt werden.

Alternativen: Auszahlung und Aufteilung

Die Auszahlung eines Partners oder die Aufteilung des Objekts in zwei unabhängige Einheiten, in denen die Parteien wohnen bleiben, sind ebenfalls Möglichkeiten. Durch Auszahlung erhält eine der Parteien den Betrag, der ihr aufgrund des Wertes des Hauses zusteht. Derjenige, der die Zahlung vornimmt, wird somit alleiniger Eigentümer und kann im Haus wohnen bleiben. Allerdings übernimmt er damit künftig jegliche Verantwortung rund um die Immobilie. Sämtliche Versicherungen müssen, sofern nicht bereits geschehen, übertragen werden.

Eine weitere, wenn auch eher seltene, Lösung ist die Aufteilung der Immobilie. So könnten Sie Ihr ehemaliges Einfamilienhaus beispielsweise in zwei Wohnungen umbauen, in denen Sie unabhängig voneinander leben. Doch auch in diesem Fall kann, mit dem Exgatten als Nachbarn, der Neuanfang im Leben schnell misslingen.

Lösungskonzepte rund um die Scheidungsimmobilie

Mit unserem erfahrenen Maklerteam umgehen Sie potenzielle Schwierigkeiten rund um die Scheidungsimmobilie. Statt voreilige Entscheidungen zu treffen, um ein Objekt - vielleicht auch zu einem viel zu niedrigen Preis - rasch loszuwerden, navigieren wir Sie sachlich und sicher zur für Sie idealen Lösung. Wie genau diese aussieht, ermitteln wir gemeinsam in offenen und einfühlsamen Gesprächen.

Profitieren Sie im Fall einer konfliktbelasteten Scheidung auch von der Option unseres Mediationsverfahrens. Gabriele von der Groeben ist ausgebildete Mediatorin und vermittelt als neutrale Gesprächspartnerin zwischen beiden Parteien. Dabei werden die Wünsche der Ehegatten angehört, thematisiert und im besten Fall eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung gefunden. So vermeiden Sie ein langwieriges Verfahren in Hinblick auf die Scheidungsimmobilie.

Back to the news

Groeben Immobilien

Call us. We look forward to a personal conversation.

030 88 49 09 11
Contact
Direct contact

I agree to the Privacy Policies . *

address Groeben Immobilien Hindenburgdamm 71 12203 Berlin
Our office